Willkommen beim DRK Albersdorf!

Sie befinden sich auf der allgemeinen Info-Seite. Über das Navigationsmenü oben erreichen Sie die Seiten des Ortsvereins sowie der Gemeinschaften: Bereitschaft, Jugendrotkreuz und Wasserwacht. Erreichen können Sie uns über unser Kontaktformular oder unter 04835-7006 (ggf. bitte Anrufbeantworter nutzen)

Mitmachen und helfen:

Als aktives Mitglied
Melden Sie sich bei uns und helfen Sie in einem unserer vielfältigen Tätigkeitsbereiche.
Schreiben Sie uns!

Als Fördermitglied
Unterstützen Sie uns mit einer regelmäßigen Geldspende. Schon ab 2€ monatlich.
Mehr Infos hier.

Mit einer Geldspende
Uns einmalig und ganz ohne Mitgliedschaft unterstützen können Sie mit einer Geldspende.
Mehr Infos hier.

Mit Altkleidern
Nutzen Sie unsere Container (DRK-Logo). So unterstützen Sie uns ganz einfach.
Mehr Infos hier.

Neue Jugendrotkreuz-Ortsleitung

Am Sonntag fand die Mitgliederversammlung des Jugendrotkreuzes Albersdorf statt, zu der die rund 40 Mitglieder eingeladen waren. Im Zuge der Versammlung wurde die JRK-Leitung neu gewählt:

- Ortsleiterin bleibt Nele Berndt

- Stellvertretende Ortsleiterin ist Liza Felina Frahm.

Das Jugendrotkreuz Albersdorf war in den vergangenen Jahren sehr aktiv und hat an diversen Wettbewerben teilgenommen. In den vergangenen vier Jahren gingen sieben Kreismeistertitel, 2 Landesmeistertitel und 1 Vizelandesmeistertitel nach Albersdorf.

Leitung des Jugendrotkreuzes (JRK) Albersdorf

Aktuell ist das JRK Albersdorf aufgestellt mit sechs Gruppenleitern und drei Gruppen, eine in der Stufe 1 (6-12 Jahre) und zwei in der Stufe 3 (16-27). Damit erklärt sich auch, dass etwas mehr als die Hälfte der Mitglieder über 16 Jahre alt ist. Wir suchen natürlich immer interessierte Kinder gerade für die Stufe 1, aber auch in den anderen Altersstufen. Bei Interesse freuen wir uns sehr über Nachrichten über das Kontaktformular.

Jugendrotkreuz - 26.01.2019 10:28

Wir trauern

Ortsverein - 15.01.2019 20:27

Vor 40 Jahren: Schneekatastrophe in Norddeutschland

Vor genau 40 Jahren ereignete sich die erste Schneekatastrophe in Norddeutschland. Am 31.12.1978 ging auch der DRK-Betreuungszug Albersdorf mit 10 Helfern in den Einsatz: Der Zug Richtung Westerland war in Heide stecken geblieben. Die Fahrgäste wurden mittags und abends verpflegt.

Im Februar ereignete sich dann die zweite Schneekatastrophe. Der DRK-Betreuungszug Albersdorf war mehrere Tage in Alarmbereitschaft und rückte sechs Mal aus, unter anderem nach Heide, auf das Bahngelände Lunden und nach Wittenwurth. Zu den Einsatzaufträgen gehörte unter anderem die Verpflegung der Straßenmeisterei und des Personals der aus Bayern hinzugeführten Schneefräse.

Leider haben wir von beiden Einsätzen wenige Informationen und keine Bilder. Zu den Fahrzeugen des Betreuungszuges gehörten seinerzeit (u.a.?) ein ortsvereinseigener (1977 gebraucht beschaffter) LKW Hanomag-Henschel F 45 V/35, ein Küchenkraftwagen sowie mehrere Feldkochherde. Informationen zu unserer heutigen Ausstattung gibt es auf dieser Seite.
Schneekatastrophe 1978 DRK

Ortsverein - 31.12.2018 12:24

9. Platz beim Jugendrotkreuz-Bundeswettbewerb der Stufe 2

Als diesjähriger Kreis- und Landessieger durfte unsere Jugendrotkreuz-Gruppe der Stufe 2 Ende Oktober zum Jugendrotkreuz-Bundeswettbewerb der Stufe 2 nach Cloppenburg fahren. Dort traten die besten JRK-Gruppen der 19 DRK-Landesverbände an. An 18 Stationen waren diverse Aufgaben zu lösen. Am Ende konnte sich unsere Gruppe über einen sehr guten 9. Platz freuen. Besonders stolz sind wir über den sechsten Platz in Erster Hilfe. Auch die weiteren Ergebnisse konnten sich sehen lassen: Platz sieben in Soziales, achte Plätze in Musisch-Kulturell und Sport-Spiel und ein 13. Platz im Rotkreuzwissen. Mehr Details zum Wettbewerb findet man im Artikel auf der Seite des Bundesverbandes sowie im Artikel in der Dithmarscher Landeszeitung.

JRK-BWB Cloppenburg 2018

Weitere Bilder gibt es in der Bildergalerie im JRK-Bereich dieser Webseite.

Jugendrotkreuz - 08.11.2018 20:51

Diverse Verpflegungs- und Sanitätsdienste

Eine Vielzahl an Sanitäts- und Betreuungsdiensten hat die Bereitschaft Albersdorf in den letzten Monaten geleistet. Der größte Sanitätsdienst war die Betreuung des Albersdorf Open Air an drei Tagen mit jeweils vier Helfern. Im Betreuungsdienst gab es Ende September eine Feuerwehrübung mit ca. 60 Personen im Übungszentrum Harrislee und Ende Oktober eine Übung der Feuerwehrbereitschaften des Kreises im Dithmarsenpark Albersdorf mit ca. 160 Personen zu verpflegen. Daneben wurden auch diverse kleinere Dienste geleistet. Wer Interesse an Mitarbeit in der Bereitschaft hat: Sehr gerne melden über das Kontaktformular dieser Seite oder einfach zum Dienstabend jeweils am 1. Freitag des Monats um 19:30 vorbeikommen.

Gruppenbild zur Übung Harrislee:

FF-Übung Harrislee

Feldkochherd Kärcher MFK im Einsatz bei der Übung der Feuerwehrbereitschaften im Dithmarsenpark Albersdorf:

Übung Feuerwehrbereitschaften Dithmarsenpark Albersdorf

Bereitschaft - 08.11.2018 20:35